Home » ESFL München 2014 » Mark Valek “Österreichische Schule für Anleger” @ ESFL regional conference Munich

Mark Valek “Österreichische Schule für Anleger” @ ESFL regional conference Munich

Mark Valek über Österreichische Schule für Anleger.

Die Sons of Libertas zu Gast auf der European Students for Liberty regional Konferenz in München.

Mark Valek wurde 1980 in Mödling, Österreich geboren. Von 1999 bis 2002 arbeitete er bei der Raiffeisen Zentralbank (RZB) im Bereich Equity Trading sowie bei Merrill Lynch im Private Banking in Wien und Frankfurt als Werkstudent.

Anschließend war er über zehn Jahre lang in verschiedenen Positionen bei Raiffeisen Capital Management tätig. Unter anderem arbeitete er mehrere Jahre als Fondsanalyst und Portfoliomanager bei Raiffeisen Capital Management. Danach wurde er Fondsmanager im Multi-Asset Strategies Team, welches insgesamt über EUR fünf Mrd. verwaltete. In dieser Position war er für das Management eines Inflationsschutzfonds sowie mehrerer Hedgefondsportfolios zuständig. Zusätzlich befasste er sich mit der Entwicklung und Steuerung von Absolute Return-Strategien sowie mit Inflationssicherungsstrategien.

Seit 2013 ist Mark Valek Partner der Incrementum AG. Er verwaltet gemeinsam mit Ronald Stöferle einen Global Macro Fonds, dessen Anlagephilosophie auf den Lehren der Österreichischen Schule der Nationalökonomie basiert.

Die Ausbildung von Mark Valek umfasst einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Wirtschaftsuniversität Wien mit Schwerpunkt Investmentbanking und Kapitalmarktkommunikation sowie Bank und Kreditwirtschaft. Er ist „Chartered Alternative Investment Analyst” (CAIA) Charterholder, hat den Certified Portfolio Manager Lehrgang absolviert und verfügt über die Börsenhändlerprüfung für Optionen und Finanzterminkontrakte an der Wiener Börse. Darüber hinaus spezialisierte er sich zunehmend auf die Österreichische Schule der Nationalökonomie. Seit 2013 ist er Lektor am Institut für Wertewirtschaft in Wien sowie Vortragender an der Wiener Börse Akademie.